Erbaut um 1570 von Hilmar v. Münchhausen, beherbergte das Schloss um 1715 Europas größte Pflanzensammlung und eine Orangerie mit Ananaskulturen, die auch Zar Peter der Große gerne besuchte. Bis 1919 verblieb das Schloss stets im Besitz der Familie Münchhausen, deren Linie der berühmte "Lügenbaron" angehörte.

Das 5-Sterne Schlosshotel Münchhausen eröffnete im Jahr 2004 nach aufwendiger Restauration.